BAU-programm

Dampfdurchlässige folien für dächer

Dampfdurchlässige Folien werden für alle schrägen Dachsysteme verwendet. Nach außen sind sie dampfdurchlässig, innen schützen sie die Isolation vor Wind und Feuchtigkeitseinflüssen. Die Folien werden unterhalb der Dachbedeckung angebracht, wobei ein Durchlüftungskanal garantiert wird. Dachdampfdurchlässige Folien dienen als Ersatz für Auskleidungen; außerdem sind sie billiger und schnell und einfach anzubringen.

Dampfhemmende folien

Die Folien sind aus zweischichtigem Polyethylen und einem einschichtigen Stahlnetz gefertigt. Die zusätzliche Aluminiumschicht weist die Dunstwärme und -feuchtigkeit zurück in den Raum. Die Folie erfüllt den Zweck der Wärmeisolation vor Feuchtigkeit, die aus den inneren Wohnräumen in die Dachkonstruktion dringen kann. Das eingebaute Netz verleiht der Folie zusätzliche Stabilität, die eine Eigentragkaft ermöglicht und gleichzeitig auch die Wärmeisolation zwischen den Balken erhält. Die dampfhemmenden Folien werden auf der Innenseite der Wärmeisolation angebracht, wobei die Aluminiumschicht in Richtung der Wohnräume ausgerichtet sein muss. Die Fugen werden mit Verbindungsbändern zusammengeklebt. Mit der Verwendung der dampfhemmenden Folien bleibt die Wärmeisolation trocken, erhält ihre Funktion, und zuletzt wird dadurch auch ein Verfall verhindert. Diese Folien können bei Dachkonstruktionen wie auch für Isolationswände und Böden verwendet werden.